Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/nachderkurve

Gratis bloggen bei
myblog.de





Besuchen Sie die malerische Altstadt....

steht da am Ortseingang von Mindelheim im Unterallgäu....

OK. Mach ich doch gerne. Heute findet dort nämlich mal wieder der Altstadtlauf statt. Laut Internetseite eine interessante Strecke. Stimmt auch, es handelt sich um fünf Runden zu je 2 Km, was in der Gesamtsumme dann 10 ergibt.

Die Besonderheit: Eine Runde hat - wenn ich es richtig gezählt habe - mindestens 18 Kurven, viele davon gnadenlos im 90 Grad Winkel. Also sicherlich keine Bestzeitenstrecke, aber das kommt mir auch jedes Jahr entgegen, denn nach dem Jahresurlaub und dann noch mitten in der Heuschnupfensaison strotze ich nicht grad vor Leistungsfähigkeit.... man buche das also prinzipiell als schnelle Trainingseinheit.

Nun könnte man sich an dieser Stelle sicherlich die Anfahrt sparen und denselben Effekt durch einen schnellen Trainingslauf hier in den heimischen Hopfenhügeln erzielen. Klar. Sicher. Aber ich bin halt faul im Training und nur durch den Wettkampfbudenzauber zu einigermaßen schnellem Laufen zu motivieren.

Die Zielvorgabe heute ist erträglich. 41 Minuten, d.h. 4:06 pro Km. Das müsste drin sein. Dachte ich aber im letzten Jahr auch und kroch dann mit einer unterirdischen 42:37 ins Ziel, das soll heute nicht nochmal passieren.

7 Grad (wenigstens über Null) und es regnet. Und es wird auch den ganzen Nachmittag schütten. Für mich bekanntlicherweise überhaupt kein Problem, ich laufe gern bei diesem Wetter. Nur die scharfen Kurven auf nassem Kopfsteinpflaster könnten da a bissi spannend werden.

Zu schlimm darf man sich das dann aber auch nicht vorstellen. Der Start auf breiter Straße funktioniert wie immer einwandfrei und los geht's in die Häuserschluchten von Mindelheim... erste Runde, 7:55, absolut ok, Runde 2 in 15:58, na das sieht doch gar nicht so schlimm aus...

Runde 3 mit zusammengebissenen Zähnen an der Gruppe dranbleiben, das ist schön in Mindelheim, man läuft nicht allein und die Kurven sind durchaus kurzweilig...

Runde 4, da entscheidet sich immer bei mir die "Hausnummer" der Endzeit, 32:04, es wird eng mit der sub40, aber nun mal ehrlich, wer hätte das erwartet.... es läuft doch klasse!

Km 9 = 36:06, da ist sie weg, denn es kommen noch ein paar üble Kurven, aber das macht nichts. Von hinten überholt mich niemand mehr und mit 40:08 renne ich ins Ziel, klatschnass, aber durchaus noch ganz gut drauf.

Und so wandelt sich der Lauf in Mindelheim so langsam zu einer festen Größe in meinem Wettkampfkalender. Schöne Sache!

Nächstes Wochenende ist dann übrigens Wettkampfpause. Nicht einmal ich habe einen Wettkampf gefunden, der für mich einigermaßen Sinn macht. Wer also Lust auf einen 2+x-Stunden-Trainingslauf am Sonntag hat, möge sich mal unauffällig melden ;-)
28.5.07 21:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung